IMG_0985

Lederpflege

Hochwertiges Leder verlangt professionelle Behandlung!

Schlechte Zeiten für unbehandeltes Leder.

Schnee und Kälte machen nun mal einen Winter aus. Für die Ledersitze in unseren IMG_0870Fahrzeugen bedeutet solch ein Wetter aber ungemeinen Stress. Wer jetzt nicht ordentlich mit Lederpflege vorgesorgt hat, riskiert Schäden am Leder. Ursache ist das Zusammenspiel von Feuchtigkeit, Kälte und Sitzheizung.

Eingebrachter Schnee oder nasse Bekleidung sorgen für eine Durchnässung des Leders. Die Wärme der –natürlich hochgedrehten- Sitzheizung sorgt für eine Öffnung der Poren des Leders. Feuchtigkeit kann in das unbehandelte Leder eindringen. Zweistellige Minusgrade in der Nacht erledigen dann den Rest.

Aber auch das schöne warme Sommerwetter hat seine Tücken und beansprucht unser Leder durch Einwirkung von Sonne, Licht und Hitze.

Wer nicht entsprechend regelmäßig zur Lederpflege greift oder besser sogar einem IMG_0869Profi diese Arbeiten überlässt, sollte ein paar Tipps beherzigen. Denn verschlissenes und brüchiges Leder sieht nicht nur unschön aus, es führt sogar zur massiven Abwertung des Fahrzeuges beim Wiederverkauf. Grund dafür ist, dass der Gebrauchtwagenkäufer natürlich ein Fahrzeug bevorzugt, welches noch wie Neu aussieht. Also wird man oft das, was man in der letzten Zeit an Pflege gespart hat vielfach wieder in teure Reparaturen investieren.

Wir sind dafür besorgt, dass Ihre Lederausführung die Pflege erhält, die sie verdient!